KulturLoge Dresden

Idee und Ziel der KulturLoge Dresden ist es, Menschen mit geringem Einkommen eine lebbare und kostenfreie Möglichkeit zu bieten, wieder am kulturellen und gesellschaftlichen Leben ihrer Stadt teilnehmen zu können. Dies geschieht durch die Vermittlung von Karten für Veranstaltungen, die Kultur- und Sportveranstalter kostenlos zur Verfügung stellen. Gäste der KulturLoge Dresden können alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dresden werden, die über ein geringes Einkommen verfügen.

Bedürftige sind Personen mit einem Einkommen, das sich im Rahmen der Hartz-IV Gesetzgebung bewegt.

Die KulturLoge arbeitet eng mit den örtlichen sozialen Initiativen und Beratungsstellen zusammen. Bei manchen der Kooperationspartner können Kulturgäste auch ihre Anmeldeformulare für die Kulturloge abgeben. Sie melden sich schriftlich an, legen dabei einen Einkommensnachweis vor, geben ihre kulturellen Vorlieben an und hinterlassen eine Telefonnummer. Die Angaben werden in einer Datenbank registriert.

Entspricht eine kulturelle Veranstaltung den angegebenen Vorlieben, rufen die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen der KulturLoge Dresden persönlich die angemeldeten Gäste an und laden sie zu einer freien Veranstaltung ein. Der eingeladene Gast kann noch eine zweite Person mitnehmen, die keinen Einkommensnachweis vorlegen muss. Die Karten werden dann - gemäß der Gästeliste der KulturLoge - auf den Namen des Interessenten an der Abendkasse hinterlegt. Flyer mit Anmelde-Abschnitt für die KulturLoge Dresden (PDF-Download, 2.5 MB)

Seit Sommer 2015 bietet die KulturLoge Dresden auch Asylsuchenden die Möglichkeit, kostenfrei an Kulturveranstaltungen teilzunehmen. Bürgerliche Netzwerke, soziale Initiativen und Vereine, die direkt mit Asylsuchenden arbeiten, vermitteln den Kontakt und helfen, die Veranstaltungsangebote an die Asylsuchenden heranzutragen. Der Besuch der Veranstaltung wird in Begleitung von Ehrenamtlichen, Paten, Betreuern und Dolmetschenden als kleine Gruppe von vier bis sechs Personen durchgeführt. Projekt-Flyer (PDF-Download, 831 KB)

Die Bürgerstiftung Dresden stellt eine halbe Personalstelle mit Arbeitsplatz und Infrastruktur für die Projektleitung zur Verfügung. Die Aufgaben und Tätigkeiten der KulturLoge werden darüber hinaus durch den Einsatz ehrenamtlicher Mitarbeiter/innen erledigt. Unter anderem trägt die Freiwilligenagentur „Treffpunkt Hilfsbereitschaft“ der Bürgerstiftung Dresden die Idee der KulturLoge an interessierte und engagierte Ehrenamtliche heran.

Die KulturLoge Dresden ist ein Projekt der Bürgerstiftung Dresden in Kooperation mit dem Umweltzentrum Dresden e.V., dem Büro für freie Kultur- und Jugendarbeit e.V. und dem WIR e.V.

Weitere Informationen unter www.kulturloge-dresden.de

Kontakt

KulturLoge Dresden
c/o Bürgerstiftung Dresden
Barteldesplatz 2
01309 Dresden

Telefon: 0351 / 315 81 19

info @
kulturloge-dresden.de

www.kulturloge-dresden.de

 

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch und Donnerstag:
8.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 14.00 Uhr