PRESSEMELDUNG DER BÜRGERSTIFTUNG DRESDEN

Hilfe für die Schwächsten der Gesellschaft

Die neu gegründete „Korch-Stiftung Kinderlachen“ setzt sich für bedürftige Kinder in Sachsen ein.

„Darf‘s ein wenig mehr sein?“ In den Filialen der Fachfleischerei Korch bekommt diese Frage seit Jahresbeginn eine ganz neue, tiefere Bedeutung. Denn mit Sammelboxen, Plakaten und Flyern bittet das Radeberger Unternehmen seine Kunden um Spenden für die von den Inhabern Andrea und Michael Korch gegründete Stiftung Kinderlachen.

Bessere Startchancen für benachteiligte Kinder

Die Stiftung unterstützt gemeinnützige Initiativen in der Region, die sich überall dort für das Wohl bedürftiger Kinder einsetzen, wo Eltern teilweise überfordert sind und staatliche Mittel nicht zur Verfügung stehen. „Als Arbeitgeber geben wir unseren Mitarbeitern und ihren Kindern Auskommen und Zukunftsperspektive. Mit der Stiftung möchten wir auch solche Kinder unterstützen, die weniger gute Startchancen haben und ihnen helfen, sich zu entfalten, zu spielen, zu lernen, gesund zu ernähren und zu eigenständigen Persönlichkeiten zu entwickeln.“, begründet das Stifterehepaar sein Engagement.

Jeder Cent ist ein Kinderlachen

Ob das Wechselgeld vom Einkauf oder die regelmäßige Überweisung eines festen Betrags auf das Stiftungskonto: Jeder gespendete Cent kommt unmittelbar und ohne Abzug von Verwaltungskosten dem Stiftungszweck zugute. Dafür sorgt die Ansiedlung der Stiftung als zweckgebundener Fonds unter dem Dach der Bürgerstiftung Dresden.

Projektbezogene Förderung nach eingehender Prüfung

Die Korch Stiftung Kinderlachen vergibt auf Antrag finanzielle Hilfen an Vereine und Initiativen, die bedürftigen Kindern und ihren Familien helfen. Dies können etwa Kinderfreizeiten, ein Stadtteiltreff, Betreuungs- und Essensangebote, Beratung für Eltern und Kinder oder Lern-, Spiel- und Sportprojekte sein. Unterstützt wird jeweils ein konkretes Projekt oder eine dringend notwendige Anschaffung. Jeder Antrag muss einzeln begründet werden und wird durch den Stiftungsrat sorgfältig geprüft.

Erste Förderprojekte in Dresden und Meißen

Es wird bereits für zwei Projekte des Vereins Kinderland Sachsen e.V. gesammelt. Dem Lernförderhort der Kita Dobritzer Kinderland in Dresden und dem Schulverweigererprojekt „MeiLe“ in Meißen möchte die Stiftung Lebensmittel für die kostenlose Verpflegung der dort betreuten Kinder und Jugendlichen finanzieren.

Spendenkonto der Korch-Stiftung Kinderlachen:
Kontoinhaber: Bürgerstiftung Dresden
Kto. 01 430 130 33
BLZ: 850 800 00 bei Commerzbank Dresden
Stichwort: Stiftungsfonds Kinderlachen

Kontakt für Rückfragen:
Korch-Stiftung Kinderlachen
Gemeinsam für Kinder in Sachsen
Radeberger Fleisch- und Wurstwaren Korch GmbH
Großröhrsdorfer Straße 33
01454 Radeberg
Tel. 03528 - 44 88 30
E-Mail: office@korch.de

17.01.2012 15:07 Alter: 7 Jahre