Umweltbildung und Altenhilfe

Die Barbara und Claus Heyde-Stiftung ist als rechtsfähige Stiftung seit 2008 in der Verwaltung der Bürgerstiftung. Die Stifter hatten besonders zwei Themen für die Förderung im Fokus, auf die sich die Erträge der Stiftung anteilig verteilen: Einerseits wollte das Ehepaar Heyde die Altenhilfe in Dresden und der näheren Umgebung verbessern, andererseits hatte der weitsichtige Stifter Claus Heyde im Blick, den zunehmenden Herausforderungen von Umwelt- und Landschaftsschutz Rechnung zu tragen.

Wenn wünsche wahr werden

Die Bürgerstiftung nimmt sich der Umsetzung der Wünsche, die Claus Heyde testamentarisch verfügt hat, seit dem Tod des Stifters am 15. Januar 2008 an.

Zu den Maßnahmen der Altenpflege gehören die Förderung von Festlichkeiten und geselligem Beisammensein und die Finanzierung von Zeitungsabonnements und Reisen. Die Stiftung erarbeitet gemäß den Vorgaben der Satzung einen Haushaltsplan und überwacht dessen Einhaltung.

Im Geschäftsjahr 2018 hatte die Barbara und Claus Heyde-Stiftung einen Betrag von insgesamt 80.500 Euro zur Verfügung. So konnten zwölf Weihnachts- und Sommerfeste in zehn Senioreneinrichtungen unterstützt werden. Die Stiftung förderte ein Senioren-Theaterprojekt, ein Senioren-Tanzprojekt der Palucca-Schule, einen Senioren-Literaturzirkel, den Bücherhausdienst der Städtischen Bibliotheken und ein generationenübergreifendes Wohnprojekt.

Das Umweltzentrum Dresden konnte mit den Mitteln der Stiftung ein größeres umweltpädagogisches Projekt realisieren. Das stadtbekannte Schulprojekt Generationendialog konnte an sieben Schulen mit 38 teilnehmenden Senioren und 18 Veranstaltungen wieder für den Dialog zwischen den Generationen sensibilisieren. Die Moderation der Gespräche zwischen Schülern und Senioren übernehmen bei diesem Projekt interessierte Studierende der TU Dresden. 

BESUCHEN SIE UNS:

Barteldesplatz 2, 01309 Dresden

Schreiben SIE UNS:

info@buergerstiftung-dresden.de

RUFEN SIE UNS AN:

+49 (0) 351 | 315 81 - 0

© 2018 | Bürgerstiftung Dresden