Ehrenamt SACHSEN

Mit den durch die Bürgerstiftung als Dienstleister des Freistaats ausgeschütteten Fördermitteln aus dem Programm "Wir für Sachsen" erreicht der Freistaat etwas in Deutschland Einmaliges: Er stellt die einzelnen Ehrenamtlichen und ihre Bedürfnisse in den Vordergrund und ermöglicht mit einer monatlichen Aufwandsentschädigung, die beim Ehrenamt anfallenden Kosten abzufedern.

Wichtige Hinweise zum Förderprogramm "Wir für Sachsen"

Im Jahr 2021 kommt ein verändertes Verfahren im Förderprogramm "Wir für Sachsen" zur Anwendung. Aufgrund der vorläufigen Haushaltsführung des Freistaates werden bis Mai vorerst nur 40 Prozent der für "Wir für Sachsen" eingeplanten Mittel für das Förderjahr zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund erhalten alle geförderten Träger dieses Jahr zunächst einen Zuwendungsvertrag mit entsprechend reduzierter Fördersumme für ihre Projekte. Die Monatspauschale wird dabei an die derzeit verfügbaren Mittel angepasst und beträgt 15,00 €. Sie wird Anfang Mai in einer Rate für den gesamten Bewilligungszeitraum ausgezahlt werden.

Aufgrund der Änderungen gibt es ein angepasstes Formular für die Mittelabforderung, welches wir Ihnen hier zur Verfügung stellen. Bitte öffnen Sie das Formular mit einem Programm, das für PDF-Dateien geeignet ist, z.B. Adobe Acrobat Reader.

Im zweiten Halbjahr 2021, wenn der Sächsische Landtag den Landeshaushalt beschlossen haben wird und die für "Wir für Sachsen" eingeplanten Mittel voraussichtlich vollumfänglich zur Verfügung stehen werden, wird eine zweite Zuwendung an die Projektträger erfolgen, mit welcher sich die Monatspauschale erhöhen wird. Über die Höhe der insgesamt zur Verfügung stehenden Mittel entscheidet der Sächsische Landtag.

Auch wenn die Förderung in 2021 bedeutend vom üblichen Verfahren abweicht, bitten wir um Verständnis. Die Folgen der Pandemie machen diese Veränderungen notwendig. Wir danken Ihnen und Ihren Ehrenamtlichen für das Engagement, besonders in diesen herausfordernden Zeiten.

Download

angepasstes Formular für die Mittelabforderung

Laden Sie den Antrag direkt hier als PDF-Datei herunter.

"WIR FÜR SACHSEN"

Die Bürgerstiftung Dresden vergibt im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt Aufwandsentschädigungen an Ehrenamtliche, die mindestens 20 Stunden im Monat freiwillig in einem Projekt tätig sind. 

Grundlage dafür ist die Richtlinie des Sächsischen Sozialministeriums zur Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts (RL GeZus) vom 17. Dezember 2019.

Im Jahr 2019 wurden über 27.000 Personen in 5.874 Projekten mit 9,5 Millionen Euro gefördert. Mehr als 50 Prozent der Mittel erhielten Ehrenamtliche, die sich im sozialen Bereich engagiert haben.

Die jeweiligen Projektträger können die Aufwandsentschädigung bei der Bürgerstiftung bis zum 31. Oktober für das Folgejahr beantragen. Die Antragsfrist für eine Förderung im Jahr 2021 endete also am 31. Oktober 2020. Eine Antragstellung für das Förderjahr 2022 ist ab August 2021 möglich.

Alle Informationen zum Förderprogramm sowie das Antragsformular finden Sie unter www.ehrenamt.sachsen.de 
und unter dem Service-Portal Amt24.

Unsere Hinweise zum Datenschutz im Programm "Wir für Sachsen" können Sie als PDF-Datei herunterladen.

Gerne stehen wir Ihnen Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr sowie Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr für Anfragen telefonisch zur Verfügung.

Beratungstermine vereinbaren Sie bitte unter:

Telefon: 0351 / 314 49 088 oder 0351 / 312 10 776
Fax:       0351 / 314 35 603
E-Mail: wfs3@buergerstiftung-dresden.de

BESUCHEN SIE UNS:

Barteldesplatz 2, 01309 Dresden

Schreiben SIE UNS:

info@buergerstiftung-dresden.de

RUFEN SIE UNS AN:

© 2018 | Bürgerstiftung Dresden